1001 Beobachtungsbögen - was machen wir eigentlich in der Praxis damit? von Evangelischer KITA-Verband Bayern auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

1001 Beobachtungsbögen - was machen wir eigentlich in der Praxis damit?

Anmelden

Seldak und Sismik! Wie sollen wir das bloß schaffen?! Das ist eine häufig gehörte Äußerung, die angesichts der umfangreichen Fragebögen nachvollziehbar ist. Das Beobachten der Sprachentwicklung der Kinder ist eine sehr wichtige Grundlage der pädagogischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen  und eine rechtlich verbindliche Vorgabe.Wenn sie gut strukturiert wird, gelingt sie problemlos und unterstützt die gezielte (sprach-)pädagogische Arbeit der Fachkräfte.
Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • lernen Sie die theoretischen Grundlagen von Seldak und Sismik kennen, erarbeiten dabei das Verfahren und lernen die Auswertung kennen,
  • sind Sie in der Lage, Beobachtung als Grundlage pädagogischer Reflexion und Planung einzusetzen sowie Beobachtungsfehler zu reflektieren und eine neugierige und forschende Haltung einzunehmen,
  • sind Sie befähigt, die Ursachen für Probleme und Schwierigkeiten bei der Organisation der Beobachtung zu identifizieren und zu analysieren,
  • können Sie Handlungsschritte für ein erfolgreiches Beobachtungsmanagement ableiten.

 Am ersten Tag doziert Frau Lebok, am zweiten Tag Frau Dohm-Giegler. Diese Veranstaltung ist speziell für die Arbeit mit Kindergartenkindern geeignet.


Vorgesehen sind 8 Unterrichtseinheiten pro Tag.

Um Ihre Anreise aus allen Regionen Bayerns zu ermöglichen, beginnen die Fortbildungen am ersten Tag in der Regel um 10.00 Uhr. Ausnahmen teilen wir Ihnen in der Einladung mit.

Datum: 05.06.2019
Ort: Literaturhaus Nürnberg
Referenten:
Anmelden