Patientenprozessorientierung in der Berufsausbildung der Gesundheitsberufe von Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Patientenprozessorientierung in der Berufsausbildung der Gesundheitsberufe

Planungstool zur Erstellung von Lernaufgaben für eine kompetenzorientierte Lernprozessgestaltung

Anmelden

Die Befähigung von Auszubildenden zum eigenständigen und verantwortlichen Handeln ist eine grundsätzlich pädagogische
und notfallmedizinische und pflegerische Fragestellung und Herausforderung. Die berufspädagogische Antwortet darauf
lautet, dass Arbeitsaufgaben und Kompetenzentwicklungsaufgaben möglichst ähnlich zu gestalten sind. Als Erfolgsmoment
werden dafür patientenprozessorientierte Lernaufgaben (PPO-Lernmodell) gesehen, die dem Paradigma eines selbstgesteuerten, situierten und produktisierenden Lernens folgen.
Im Workshop wird daher das berufspädagogisch-didaktische Konzept der Lernaufgaben in seiner Verknüpfung zu einer prozessorientierten Berufsausbildung beleuchtet und systematisch auf die Patientenerfordernisse angewandt. Das Verständnis
der Prozessorientierung aus dem gewerblich-technischen Bereich der beruflichen Bildung wird für die Notfallsanitäterausbildung patientenprozessorientiert präzisiert und ausgearbeitet.
Um Auszubildende in der anvisierten Selbststeuerung nicht zu überfordern, bedarf es eins abgestimmten Maßes
der Fremdsteuerung durch die Lehrkräfte und die Ausbilder. Die Planung von prozessorientierten Lernaufgaben nach dem
PPO-Lernmodell stellt daher eine didaktisch anspruchsvolle Aufgabe dar.
Am pädagogischen Tag wird dafür ein Planungstool mit vier Schritten an verschiedenen praxisorientierten Beispielen wie zum Beispiel des priorisierenden Arbeitens nach dem ABCDE Schema für internistische Notfalleinsätze oder Pflege eines Schlaganfallpatienten nach dem Bobath-Konzept vorgestellt, dass als Planungswerkzeug für einen kompetenzorientierten Unterricht eine Hilfestellung sein soll.
Im Verlauf des Tages ist es das Ziel, dass Sie anhand eines eigenen Unterrichtsthemas in der Anwendung des Planungstools vertraut sind und am Ende des Tages einen ersten Entwurf für Ihren persönlichen lernaufgabenorientierten Unterricht zur Verfügung haben.

  • Paradigmen kompetenzorientierten Lehren und Lernens
  • Patientienprozessorientierung (PPO) als didaktisches Prinzip
  • Vorstellung des Planungstools nach dem PPO-Lernmodell
  • Gemeinsames erschließen, erarbeiten und austauschen eines eigenen Unterrichtsthemas als Lernsituation oder Unterrichtsreihe im PPO-Lernmodell

Datum: 03.04.2019 , 09:00 - 03.04.2019 , 16:00
Ort: Wilhem Löhe Hochschule
Referenten:
Anmelden