Mir bleibt das Essen im Hals stecken von DiaLog Internationale Akademie auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Mir bleibt das Essen im Hals stecken

- Kau- und Schluckstörungen bei dementen Menschen

Anmelden

Kurt ist 75 Jahre alt. Seine Lieblingsspeise ist Schweinebraten mit Knödeln. Kurt leidet seit 8 Jahren an der Demenz des Typs Alzheimer. Nun hat sich zur Sprachstörung, Gedächtnisstörung, Einschränkung der Mobilität auch noch eine sogenannte Dysphagie - eine Schluckstörung - hinzugesellt. Kurt bleibt wortwörtlich das Essen im Halse stecken. Dysphagien sind nicht nur ein häufiges Symptom im Rahmen der fortgeschrittenen Demenz, sondern auch das Symptom welches für viele die wesentlichste
Beeinträchtigung der Lebensqualität bedeutet.
Hinzu kommt, dass das Leben ohne Essen und Trinken limitiert ist. Essen bedeutet Lebensqualität! Dies gilt auch für demente Menschen. Wie also damit umgehen?
INHALTE

  • Ursachen der Schluckstörungen
  • Der normale Schluckvorgang
  • Essensregeln
  • Bedeutung der Stillen Aspiration

Mir bleibt das Essen im Hals stecken - Kau- und Schluckstörungen bei dementen Menschen

Datum: 25.09.2019 , 09:00 - 25.09.2019 , 16:30
Ort: DiaLog Akademie - Tagungszentrum Löhe23
Referenten:
Anmelden